Jahrgang 2017
Öffnen
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button

Liebe Leser,
der Mai hielt bereits hochsommerliche Temperaturen für uns bereit und steigerte die Vorfreude auf den nun beginnenden Sommer. Da wollen wir uns auch gar nicht mehr großartig über die vielen Baustellen in Brühl aufregen, die wir trotzdem indirekt in unserer aktuellen Umfrage thematisiert haben. Wir wollen uns auch nicht über das geplatzte Sonderspaß-Projekt im ehemaligen Max-Ernst-Kabinett durch das kleinkarierte Blockieren der schwarz-grünen Ratsmehrheit echauffieren.

Wir wollen lieber vorausblicken auf die vielen kulturellen Highlights der kommenden Wochen und Monate.

Vom 9. Juni bis 2. Juli findet wieder einmal der „brühlermarkt” statt, das „Das Kult(ur)-Festival, Kultur für Alle”. 18 Veranstaltungen werden unter freiem Himmel angeboten, die bewährten Zuschauermagneten wie Tommy Engel, Köbes Underground, Eufonia, Rainer Pause und Norbert Alich oder Gerd Köster & Co. sorgen wieder für eine tolle Stimmung. Ein großes Besucherinteresse hätte auch die Ausstellung „Revier” verdient, die noch bis Ende des Monats in der Gesamtschule der Stadt Brühl gezeigt wird. Zwei Dutzend Schülerinnen und Schüler haben sich unter Anleitung ihres Kunstlehrers Daniel Artner und des Fotografen Matthias Jung auf eine Entdeckungsreise nach Kerpen-Manheim begeben. Dort haben sie ein verlassenes Dorf vorgefunden, das dem Braunkohletagebau weichen muss. Sie haben ihre Eindrücke in fesselnden Bildern festgehalten, die nun in der Schule ausgestellt werden. Wir haben uns mit den Protagonisten unterhalten.

In der Rathausgalerie werden auch einige spannende Ausstellungen gezeigt, beginnend mit „Brühl beschenkt – Gaben der Verbundenheit” (bis zum 13. Juni), später folgt ab dem 29. Juni die Ausstellung „Mit dem Strom der Zeit” der IG Brühler Künstler. Auch der Brühler Kunstverein ist wie immer sehr aktiv und zeigt in der Ausstellung „Interim” ab dem 23. Juni Werke von drei Mitgliedern, darunter auch Bilder der im März unter tragischen Umständen ums Leben gekommenen Felicitas Redmer.

Ansonsten hat das Brühler Freibad wieder seine Pforten geöffnet, die Brühler Badeseen laden zum Besuch ein und die Grillsaison läuft auf Hochtouren. Genießen wir einfach die schönste Zeit des Jahres und freuen wir uns auf den Sommer.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit der neuen Ausgabe.

Ihr Team vom Brühler Bilderbogen
Telefon 0 22 32 / 15 22 22
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!