Jahrgang 2018
Öffnen
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button

Liebe Leser,
jetzt haben auch in Nordrhein-Westfalen die Sommerferien begonnen. Viele Leute setzen sich nun in ihre Autos und brausen in den Urlaub davon. Die Vorfreude ist groß, doch bevor man am Ziel ankommt, muss man sich erst einmal über die deutschen Autobahnen kämpfen, auf denen es gefühlt alle 30 Kilometer endlose Baustellen gibt. Meistens fährt man dann an den Baustellen vorbei, ohne jemanden arbeiten zu sehen. Und für einen Baustellenbereich von vielleicht zwei Kilometern werden proforma gleich mal 15 Kilometer mit Barken abgesperrt. Kein Witz.

Schauen Sie sich mal den Großraum Bremen (A1) an, die erste Hälfte der Strecke von Berlin nach Hamburg (A24), die A7 bei Hannover, die gesamte A3 oder einfach nur die A1 von Köln nach Dortmund, auf der auf 100 Kilometern rund zehn Baustellen kommen. So kommt es immer wieder zu Staus und Verzögerungen wegen diverser Geschwindigkeitsbegrenzungen. So macht Autofahren keinen Spaß mehr. Wenn Sie dann im Ausland angekommen sind, werden Sie feststellen, dass es dort kaum Baustellen gibt. Scheint eine ziemlich deutsche Sache zu sein.

Wohin es die Brühlerinnen und Brühler in den Sommerferien zieht, erfahren Sie in unserer Monatsumfrage. Wer in den Ferien zuhause in Brühl bleibt, bekommt aber auch viel geboten. Die Badeseen laden zu einer Abkühlung ein, in der Ville können Sie schöne Radtouren unternehmen. Und im August startet dann wieder das ZOOM Open Air Kino mit einem abwechslungsreichen tollen Filmprogramm an zehn Abenden. ZOOM-Vorstand Hans-Jörg Blondiau hat uns im persönlichen Gespräch verraten, worauf die Besucher sich diesmal freuen können.

Kurz vor den Sommerferien gab es dann noch eine wichtige Personalentscheidung in der Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl. Bernhard Löffler, der die Einrichtung sechs Jahre lang geleitet hat, hat im badischen Bühl eine neue Herausforderung gesucht und gefunden. Er hat die KuMs verlassen. Sein Nachfolger ist der in Brühl bestens bekannte Elmar Frey, der bereits seit 1984 an der KuMs als Dozent tätig ist und seit 1999 stellvertretender Leiter war. Bei ihm und seinem Team ist die enorm wichtige KuMs in besten Händen.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Sommer.

Ihr Team vom Brühler Bilderbogen
Telefon 0 22 32 / 15 22 22
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!