Jahrgang 2018
Öffnen
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button

Am 25. Januar um 19 Uhr 30 wird der Brühler Oratorienchor unter der Leitung von Michael Ostrzyga Georg Friedrich Händels Oratorium „The Messiah“ in der Pfarrkirche St. Margareta aufführen.

Das große dreiteilige Werk wird in englischer Sprache gesungen. Das Konzert ist gleichzeitig Abschiedskonzert des langjährigen Chorleiters Michael Ostrzyga, der nach elfjähriger, äußerst erfolgreicher Arbeit mit dem Chor die Leitung nun an die junge Kölner Dirigentin Judith Mohr übergibt.

Händel hat den Messias in der kurzen Zeit von nur 24 Tagen geschrieben. Text und Musik bilden ein sehr persönliches Werk, das im Gegensatz zu anderen großen Oratorien der Musikgeschichte die Gefühle und Gedanken eines Einzelnen ausdrückt. Die Textvorlage stammt von Charles Jennens, einem Amateurschriftsteller. Es gibt keine eigentliche „Handlung“ im Messias, stattdessen Reflexionen über Leben, Tod und Auferstehung Jesu. Dabei greift der Oratorientext allerdings überwiegend auf das Alte Testament zurück.

Die Solisten sind Cecilia Acs/Sopran, Franziska Orendi/Alt, Wolfgang Klose/Tenor, Thomas Bonni/Bass, und Casey Reeve/Solotrompete. Es spielt das Kammerorchester der Universität zu Köln. Die Gesamtleitung hat Michael Ostrzyga. Eintrittskarten zu 25, 15 (ermäßigt) und 35 Euro ( Familienkarte) gibt es im brühl-Info, in der Buchhandlung Brockmann, Uhlstraße 82, bei den Chormitgliedern und unter Tel. 27982.