Jahrgang 2011
Öffnen
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button

Liebe Leser,

über unsere Umfrage und auch das Vorwort der Juli-Ausgabe waren einige Leser geteilter Meinung. Es wurde kritisiert, dass die Antworten der Befragten unserer Umfrage zum Sinn und Zweck eines Rathausneubaus zu einseitig waren. Zum Thema „Umfrage“ möchten wir hier gern Folgendes klarstellen: Wir haben in den letzten neun Jahren unserer Tätigkeit zu keiner Zeit behauptet, dass unsere Umfrage repräsentativ zu sehen ist. Wir interviewen nach dem Zufallsprinzip ungefähr zehn Brühler Passanten. Sicher erhalten wir dann besonders von engagierten Bürgern bereitwillig eine Stellungnahme zu brandaktuellen Themen. Unsere Umfragen sind in der Regel im „Pro und Contra“ relativ ausgeglichen. Im letzten Monat aber eben nicht. Das sollte nicht uns zu denken geben, sondern Anderen, denn das politische Thema wird immer noch heiß diskutiert.


Wer sich eine Meinung bildet, sollte vorher informiert sein. Dazu kann man viele Brühler Medien und auch den Brühler Bilderbogen nutzen. Wer ein politisches Ziel oder ein städtisches Projekt wie den Rathausneubau durchsetzen möchte, sollte als Partei dann doch mit Eigeninitiative in einen medialen Dialog treten. Wenn man von dem Projekt überzeugt ist und denkt, die besten Argumente zu haben. Neudeutsch wird dies als PR, Public Relations bezeichnet. Wird man in Brühl optimal von den Fraktionen im Rathaus informiert, erreichen uns als Verlag Stellungnahmen der politisch Verantwortlichen oder der Opposition zu Themen, die die Bürger tatsächlich bewegen? Oder findet Brühler Politik hauptsächlich im „stillen Kämmerlein“ statt?

Um ehrlich zu sein: Wir bekommen nur wenige Pressemeldungen der Brühler Fraktionen. Wir erhalten substanzielle Pressemeldungen leider fast ausschließlich von der Fraktion der Grünen oder der fw-bVb. Sehr schade! Auf der anderen Seite klappt die Pressearbeit von kleinen Vereinen, Bürgervereinigungen und überparteilichen Interessensgruppen mit uns bestens.

Einigen wir uns darauf, dass Information sowohl „Hol-“ wie „Bringleistung“ ist und schauen uns doch einmal die elektronischen Kommunikationsmittel unserer Kinder an. Die sozialen Netzwerke im Internet boomen wie nie zu vor.

Viel Spaß mit unserer August-Ausgabe und... fühlen Sie sich dabei auch bestens informiert.

Ihr Team vom Brühler Bilderbogen
Telefon 0 22 32 / 15 22 22
Fax 0 22 32 / 15 22 21
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!