Jahrgang 2019
Öffnen
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button

Das Auswahlgremium unter dem Vorsitz von Dr. Arta Valstar-Verhoff bestimmte Mona Schulzek zur 49. Max Ernst Stipendiatin der Stadt Brühl. Die in Düsseldorf lebende Mona Schulzek, in Moers geboren, studierte von 2012 bis 2017 an der Akademie für Gestaltung, schloss das Fotografiestudium 2017 mit Diplom ab, studiert seitdem Freie Kunst an der Kunstakademie in Düsseldorf und überzeugte die Jury mit ihren Fotografien.

Im Museum für Alltagsgeschichte werden bis zum 28. April Objekte aus der Sammlung ins Rampenlicht gerückt. Diesmal wird die Museums-Schreinerkiste gezeigt.

Gute Nachrichten für die über 400 in Brühl wohnenden Kunden der Bayerischen Energieversorgungsgesellschaft (BEV). Sie werden trotz der Insolvenz ihres Energielieferanten natürlich weiter mit Strom oder Gas versorgt.

Denn die Stadtwerke Brühl haben alle betroffenen Kunden aufgefangen. Als lokaler Grundversorger beliefern die Stadtwerke Brühl Energieverbraucher ohne Unterbrechung und ganz automatisch weiter mit Strom- und Gas. Die früheren BEV-Kunden werden aktuell von den Stadtwerken per Post über diesen Service und die Änderung informiert.

Der Brühler Jugendhilfeausschuss hat die Neufassung der Kinder- und Jugendförderrichtlinien, die die finanzielle Förderung der Jugendverbände regelt, zum 1. Januar beschlossen.

Bisher hatten Inhaberinnen und Inhaber der sogenannten Jugendleiter/in-Card (juleica), dem bundesweit einheitlichen Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Jugendarbeit, freie Eintritte in das Brühler Karlsbad, in den Kletterwald „Schwindelfrei“ und in das Zoom-Kino.

Mit der neuen Singschule für Kinder ergänzt die Katholische Kirche in Brühl ihr chorisches Angebot um ein weiteres. In der neuen Singschule „farb töne“ bietet sie das Singen in Chorgruppen für Kinder jeden Alters an. Musik kann man hören, fühlen und vielfältig entdecken – beispielsweise in dem Angebot der „TonZwerge“ für die Jüngsten ab 4 Jahre, aber auch in den nach Alter und Entwicklung gegliederten Gruppen Kinderchor A und B (ab der 1. Klasse).

(tg) Eva-Maria Reiwer wurde 1959 in Castrop-Rauxel geboren. Nach dem Abitur und einer Ausbildung zur Industriekauffrau studierte sie in Wuppertal, Hannover und an der Fernuniversität Hagen Wirtschaftswissenschaften. Ihren Abschluss als Diplom-Kaufmann machte sie 1998. Parallel zum Studium jobbte die Mutter von zwei inzwischen erwachsenen Kindern in der Hörfunkredaktion des NDR, in der sie einige spannende Projekte journalistisch begleitete und gelegentlich auch anhand der entsprechenden Daten die Wetterprognose verfasste.