Jahrgang 2019
Öffnen
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button

Der Juni brachte Rekordtemperaturen, der Juli konnte noch nicht so ganz an diese hochsommerlichen Werte anknüpfen. Doch vielen Menschen reicht es auch schon, wenn das Thermometer Temperaturen um die 25 Grad anzeigt. Egal nun ob heiß oder richtig heiß:?Abkühlung verschafft in jedem Fall ein Bad. In Brühl bieten sich mit zwei großen Badessen und dem KarlsBad gleich drei hervorragende Optionen, um sich im Wasser zu erfrischen. Wir haben uns in der Innenstadt einmal umgehört, wo die Menschen am liebsten nach einer Abkühlung suchen und ob es ihnen dabei reicht, ein bisschen herumzuplanschen oder ob sie auch Wert darauf legen, ein paar Bahnen zu schwimmen.


Björn, Agnes und Clara Obermeyer:

Wir waren eben noch beim Babyschwimmen im Karlsbad. Wir machen das seit einem halben Jahr und finden das jede Woche richtig gut. Momentan ist wegen der Kleinen also eher Planschen angesagt. Wir sind alle zusammen im Wasser, so wird die Kleine ans Wasser gewöhnt. Sie liebt das Wasser und hat alle Hemmungen abgelegt.


Sven-Mario und Karen Alisch mit Anneke, Felizitas und Benjamin:

Wir planschen und kühlen uns gerne im Heider Bergsee ab. Wir haben da unser neues Schlauchboot für vier Personen ausprobiert. Das Strandbad dort gefällt uns sehr, genauso wie das KarlsBad als Schwimmbad. Wir sind froh, dass es das KarlsBad gibt – gerade in Zeiten, in denen viele Schwimmbäder geschlossen werden. Die Kinder haben dort Schwimmkurse besucht und ihr Seepferdchen gemacht.


Ralf Kohn mit Lukas Schmitz:

Wir haben einen eigenen kleinen Pool im Garten. Der ist 5,20 Meter lang, 1,20 Meter tief und eignet sich gut zum Planschen. Wir können auch einen Pavillon darüber bauen. Bei gutem Wetter gehen wir bis 22.30 Uhr immer mal wieder ins Wasser. Mit dem Angebot an Möglichkeiten zum Schwimmen sind wir in Brühl sehr zufrieden, das ist gut.


Ingo Pruszeit mit Sohn Jaspar:

Wir gehen gerne zum Schwimmen ins KarlsBad. Jaspar hat dort seinerzeit im Hallenbad sein Silberabzeichen gemacht. Wir planschen auch gerne mit den Kindern oder versuchen uns am Springturm. Ich bin selbst früher vor vielen Jahren gerne im Donatussee geschwommen, was aber nicht mehr erlaubt ist.


Simone Weesbach und Tim Philipp:

Das Strandbad am Bleibtreu ist sehr schön. Zur Abkülung bei der Hitze gehen wir dort gerne ins Wasser. Wir genießen es, dort in der Sonne zu liegen und zu chillen. Auch die Bar ist richtig gut. Und auch die Wasserskianlage gefällt uns sehr.


Jan Kowolik:

Ich springe eher zur Abkühlung gerne in einen See. Ich wohne noch nicht so lange in Brühl, aber der Bleibtreusee gefällt mir gut. Da kann man gut mit Freunden chillen und auch mal eine Runde Wasserski fahren, was ich auch schon gemacht habe.


Saskia und Flora Schon mit Lisa und Linda Buskase:

Der Heider Bergsee bietet alles. Da kann man super planschen und schwimmen. Der Vorteil ist, dass dort der Bereich für Kinder sehr flach und übersichtlich ist. Für die größeren Kinder ist das vielleicht ein kleiner Nachteil, aber uns gefällt es. Das KarlsBad finden wir auch gut, allerdings kann es da bei so heißem Wetter wie zurzeit recht voll werden. Am Heider Bergsee hat man die Kinder gut im Blick, es gibt auch einen schönen Spielplatz. Die Fläche ist gut aufgeteilt, es gibt viele schattige Plätze. Das gefällt uns.


Eine Umfrage von Tobias Gonscherowski (Text) und Bernhard Münch (Fotos)