Jahrgang 2017
Öffnen
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
 
Donnerstag, 3.8.: Death by Death
BEL 2016 • Regie: Xavier Seron • Länge: 90 Min. • FSK o.A. • O.m.U. • NRW-Kinopremiere. Außenseiter Michel Peneud leidet unter ausgeprägter Hypochondrie. Noch schlimmer werden seine Zwangsgedanken, als bei seiner Mutter Monique Krebs diagnostiziert wird. Während Michel diese Nachricht panisch macht, entschließt sich Monique, jetzt erst recht zu leben. Vorfilm: Fait d’Hiver (BEL 2001 • R: Dirk Belien)

Freitag 4.8.: Loving
USA 2016 • Regie: Jeff Nichols • Länge: 124 Min. • FSK ab 6. Eine schwarze Frau und ein weißer Mann heiraten – nicht alltäglich, aber auch nicht ungewöhnlich, sollte man meinen in einem aufgeklärten, demokratischen Land. In den USA mit ihrer restriktiven Rassentrennung war das jedoch bis weit in die 60er Jahre sogar strafbar. „Loving“ erzählt auf bewegende Art vom Leben und Lieben zweier einfacher Menschen, die sich trauten, für ihre Liebe und ihre Familie bis vor das amerikanische Verfassungsgericht zu ziehen. Vorfilm: Wolf (D 2015 • R: Julia Ocker)

Samstag 5.8: Monsieur Pierre geht online
F 2017 • Regie: Stephan Robelin • Länge: 101 Min • FSK o.A. Regisseur Stéphane Robelin sorgt mit seiner neuen Liebes- und Verwechslungskomödie für gute Laune jenseits aller Altersgrenzen. Vor allem sein Hauptdarsteller Pierre Richard ist ein wahrer Glücksgriff. Ein Lustspiel mit präziser Inszenierung und jeder Menge unverbrauchter Pointen. Vorfilm: Mensch und Maschine (D 2013 • R: Jens Rosemann, Silke Brandes)

Donnerstag 10.8.: Der Weiße Ritter
D 2015 • Regie: Markus Mischkowski, Kai Steinkühler • Länge: 81 Min • FSK: o.A. Das Leben der beiden langzeitarbeitslosen Freunde Mike und Alfred wird auf den Kopf gestellt, als sie als Mitarbeiter eines neuen Kurierdienstes rekrutiert werden. Doch da taucht die charmante Consulterin auf, die versucht, Rasto neue Führungsqualitäten beizubringen. Markus Mischkowski, Kai Maria Steinkühler und weitere Mitglieder des Filmteams haben sich für den Abend angekündigt. Vorfilm: Der Wechsel (D 2016 • R: Markus Mischkowski, Kai Maria Steinkühler)

Freitag 11.8.: Sommerfest
D 2017 • Regie: Sönke Wortmann • Länge: 92 Minuten • FSK o.A. Sönke Wortmann hat Frank Goosens melancholischen Ruhrpott-Heimat-Roman „Sommerfest“ verfilmt. Es ist eine witziggefühlvolle Hommage an alle Jugendlieben geworden und an alle, die sich noch wehmütig daran erinnern. Vorfilm: Spielerfrauen (D 2003 • R: Martin Walz)
 
Samstag 12.8.: Ihre beste Stunde – Drehbuch einer Heldin
GB 2016 • Regie: Lone Scherfig • Länge: 117 Minuten • FSK o.A. London 1940. Catrin Cole braucht einen Job, um sich und ihren Freund, über Wasser zu halten. Sie heuert als Drehbuchautorin beim Informationsministerium an. Vorfilm:  Storyteller (D 2013 • R: Milan Ruben Kappen, Michael Binz)

Donnerstag 17.8.: Grease – Sing-A-Long
USA 1978 - 2017 • Regie: Randal Kleiser • Länge: 105 Minuten • FSK ab 6. Das erfolgreichste Filmmusical aller Zeiten kehrt zurück als die brandneue Sing-A-Long Version. Die gesprochenen Dialoge sind auf Deutsch, die gesungenen Liedtexte auf Englisch. Perfekt zum Mitsingen, Mitfeiern und richtig Spaß haben! Vorfilm: Der Hahn ist tot (D 1988 • R: Zoltan Spirandelli)

Freitag 18.8.: Begabt – Die Gleichung eines Lebens
USA 2017 • Regie: Marc Webb • Länge: 101 Minuten • FSK ab 6. Frank Adler lebt gemeinsam mit seiner Nichte Mary, die er großgezogen hat, in einem kleinen Küstenort in Florida. Mary ist ebenso lebhaft wie intelligent und hochbegabt. Frank will davon jedoch nichts wissen, seine eigene Mutter dagegen schon. Vorfilm: Peptalk Schweden (2003 R: Andrea Friberg)

Samstag 19.8.: Das unerwartete Glück der Familie Payan
F 2016 • Regie: Nadège Loiseau • Länge: 99 Minuten • FSK o.A. Nicole (Karin Viard) ist 49 und sicher, dass jetzt die Wechseljahre zuschlagen. Ein Besuch beim Arzt bringt jedoch eine überraschende Diagnose: Nicole ist schwanger! Ein wunderbares „feel-good movie – à la française“. (programmkino.de).
 Vorfilm: Heavy Pregnant (D 2009 R: Piotr J. Lewandowski)