Jahrgang 2018
Öffnen
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland hat begonnen, auch das erste Spiel der deutschen Nationalmannschaft rückt immer näher. Welche Rolle wird das Team von Bundestrainer Joachim Löw spielen? Kann die deutsche Elf als erstes Land seit Brasilien im Jahr 1962 seinen WM-Titel verteidigen? Die Ergebnisse und Leistungen der letzten Testspiele waren nicht immer berauschend. Doch Deutschland ist ja bekanntlich eine Turnierelf. In unserer Umfrage wurden aber auch weitere Turnierfavoriten genannt.

Zoran Patrun:
Als Kroate sage ich natürlich Kroatien. Wir haben eine gute Mannschaft und werden eine gute Rolle spielen. Ich freue mich, dass unser früherer Nationaltrainer Niko Kovac sich so toll entwickelt hat. Das ist ein super Trainer. Deutschland ist sicherlich der Topfavorit. Ich schätze die Mannschaft besser ein als 2014, weil jetzt noch Topspieler aus dem Nachwuchs dazu gekommen sind. Ein Finale Kroatien gegn Deutschland wäre dich toll.


Tobias Bolzan und Tochter Ella:
Vielleicht schafft es Deutschland noch einmal, weil auch Italien nicht dabei ist. Die Mannschaft von Joachim Löw ist einfach gut. Außerdem steckt viel Erfahrung in ihr. Als Finalgegner kämen für mich Frankreich oder Spanien in Frage. Deutschland gegen Frankreich wäre ein schönes Finale.


Helmut Fritz:
Ich glaube, dass Deutschland ins Viertelfinale kommt. Ansonsten muss ich ehrlich sagen, dass es im Fußball und im Sport doch nur noch ums Geld geht. Wer am meisten bezahlt, bestimmt. Es wird immer schlimmer. Und wenn ich dann lese, dass einem jungen Spieler von Schalke 20 Millionen Euro Gehalt zu wenig sind, fällt mir nichts mehr ein. Ich gucke nur noch sehr wenig Sport und auch keine WM. Ich schaue lieber die Spiele in der 3. Liga.




Kurt Schallehn:
Meine Topfavoriten sind Deutschland, Spanien, Frankreich und Brasilien. Wer von diesen Teams am meisten Glück hat, wird Weltmeister. Ich glaube, dass Deutschland noch den Hunger auf einen weiteren Titel hat. Wir haben in der Breite die beste Mannschaft. Frankreich hat den besten Sturm, Spanien hat ein superstarkes Gesamtpaket. Diese Teams nehmen sich alle nicht viel. Und ohne das nötige Glück, kannst du eine Weltmeisterschaft nicht gewinnen.




Dirk Mayer:
Das hat doch schon ein Computer ausgerechnet. Demnach wird es Brasilien. Aber ich denke, dass auch Frankreich sehr stark ist. Diese Mannschaft ist auf allen Positionen gut besetzt. Deutschland traue ich das Viertel- oder Halbfinale zu.

Manfred Nottebrock:
Auch wenn viele jetzt lachen werden, sage ich England. Sie hatten in der Vergangenheit unglaublich viel Pech, haben jetzt aber eine richtig gute Mannschaft mit vielen sehr talentierten jungen Spielern, die im letzten Jahr die U20-WM gewonnen haben. Die englische Liga ist sehr stark, das färbt jetzt färbt jetzt auch mal auf die Nationalmannschaft ab. Deutschland erreicht das Halbfinale.


Gerald Fischer:
Ich bin mir sicher, dass Deutschland seinen Titel mit Können und Glück verteidigt. Der 12. Mann wird die Mannschaft auch wieder stark unterstützen. Ich glaube nicht, dass es Überraschungen geben wird. Frankreich wird weit kommen, weil Italien nicht dabei ist.


Christian Scheid:
Ich glaube, dass Deutschland das Finale erreichen wird. Und alleine schon wegen meines Nachbarn Roberto wird Argentinien im Endspiel unser Gegner sein. In unserer Mannschaft scheint mir wieder ein intakter Teamgeist zu herrschen. Diese Harmonie ist ganz wichtig. Wichtig ist auch die Disziplin, die unser Team auszeichnet.




Christian Wesselmann:
Ich sage Deutschland, weil es sonst ja fast schon Vaterlandsverrat wäre. (lacht) Ein Finale gegen England wäre sicher toll. Dann könnten wir uns mal richtig für 1966 revanchieren.


Eine Umfrage
von Tobias Gonscherowski (Text)
und Bernhard Münch (Fotos)